Saeumig bin ich…

…kann nicht schreiben.

Nun, derzeit zumindest ist die Zeit, die mir dafuer zur Verfuegung stuende denkbar knapp und zumeist mit allerlei Taetigkeiten รก la Fliesen legen, tapezieren und anderweitigen physischen Foltereien sattsam gefuellt. Kurz: Ich ziehe um. Dazu spaeter mehr – eventuell. :)

Desterwegen an dieser Stelle einzig ein paar profane Zitate aus meiner Arbeitswelt, nebst einer weiteren Baeckerbluete.

Disponent ruft Drucker im Urlaub ran, ob dieser wegen Personalknappheit eine Woche verkuerzen und in 3 Tagen arbeiten kommen kann.

H(am Telefon): „Mensch S.! Wie laeuft’s? Urlaub jut? Hoert man gern. Dann haeng doch noch zwei Tage dran!“

„Ich hab mal die Kaffeekanne sauber gemacht. Weisste, was da schon fuer ein Rand drin war? Den konnteste schon wie ‚ne Beilage als Keks mitessen.“

M: „H.? Kannst du morgen beim L. mit an die Schneidmaschine gehen? Der ist da ganz alleine und hat gerne jemanden zum reden.“ (Anm.: L. ist gehoerlos und in der Weiterverarbeitung sind schaetzungsweise 80db Dauerbeschallung.)

A(Schwabe): „M., hascht Kaffee g’macht?“
M(Sachse): „Nein, ich hab kein Kaka gemacht.“
A(Schwabe): „Ja ja, Deutsche Sprache, schwere Sprache.“
I(Sachse): „Das muss man sich hier von ‚nem Schwaben sagen lassen.“
A(Schwabe): „Hohoho… Moment mal grade diese Fraktion.“

M(die ‚Cola-Light‘-Flasche von A. schuettelnd – war grade die PR-Aktion mit den Diamanten): „Wenn da’n Diamant drin is, kanner’s auch ohne Kohlensaeure saufen.“

M: „Ich kann ja mal den I. aergern.“
I: „Du kannst mich mal massieren!“
M: „Ich denk du hast ‚ne feste Freundin?“
I: „Sicher, aber ich lass mich gerne von starken Maennerhaenden massieren.“
M: „Dann frag doch mal A., der hat sicher Zeit.“
U: „Er sprach doch von starken Maennerhaenden.“
M: „Ach so.“

I: „Ein Fleischkaese gross und fein. Mit Senf“
Baeckerin: „Gross und klein?“
I: „Gross und fein…“
Baeckerin: „Mit Zeitung?“
I: „…nein. Und eine Vanillemilch.“
Baeckerin: „Banane?“
I: „Vanille.“
Baeckerin: „Mit Senf?“
I: „Den Fleischkaese… ja.“

Leave a comment

Your comment